Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4

TS3-Service bei allvatar

Kostengünstig Teamspeak 3-Server bei allvatar mieten

Beste Voice-Communication ab 2,20€/Monat für Eure Gilde, Clan, Sippe oder Team. Variable Laufzeiten wählbar, kein Abo!

The Elder Scrolls Online

Bestandsaufnahme: Das wissen wir bisher vom Elder Scrolls-MMO

Im Frühjar soll der MMO-Ableger der Elder Scrolls-Serie starten, wir bringen Euch auf den aktuellen Stand der Entwicklung.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

The Elder Scrolls Online

Überblick der verfügbaren Klassen

Derzeit befindet sich ESO immer noch in der Closed Beta, wir wollen Euch dennoch bereits die verfügbaren Klassen vorstellen.



Aktuelles

Artikel & Guides

Lets Play Together

Browsergames


28.05.2014 14:35 Uhr | Aenima | 16330 Aufrufe 0 like 0 flame
< Seite 2 von 2
+

The Elder Scrolls Online: Die Pilzgrotte – Veteranen Verlies Guide (Veteranenstufe 1 - 5)


Auf dieser Seite wollen wir Euch Tipps und Tricks zur Veteranenversion der Pilzgrotte geben, ausgelegt auf vier Spieler mit Veteranenlevel 1 - 5.

Zu finden ist die Pilzgrotte im Westen der Steinfälle-Region, dort warten Anhänger eines daedrischen Spinnenkults auf Euch und Eure Gruppe.



Die Karte der Pilzgrotte (Veteranenversion)

Arrow  Die Karte der Pilzgrotte (Veteranenversion)

Übersicht

Tief im Westen der Region Steinfälle des Ebenherz-Pakts befindet sich der Eingang zur Pilzgrotte. Die  Höhle ist von einem deadrischen Spinnenkult besetzt worden, diesen gilt es zu vertreiben.

Als alternative Anreise könnt ihr natürlich auch einfach über die Weltkarte direkt in die Grotte teleportieren oder über die Gruppensuche der Instanz beitreten.

Das Verlies ist für Gruppen mit Veteranenlevel 1-5 ausgelegt, die Schlüsselklassen, gerade der Tank, sollten jedoch schon Stufe 3-5 erreicht haben, da sonst die Rüstungs- und Resistenzwerte für den Schaden der Bosse zu gering sind. Außerdem ist die Beute auf die Veteranenstufe 5 ausgelegt. Wenn ihr die Bosse auf Veteranenstufe 1 besiegt, müsst ihr halt noch ein paar Level warten bis ihr eure Beute einsetzen könnt.

Gruppenzusammenstellung

Diese Instanz ist für Vierergruppen gedacht, die empfohlene Gruppenaufstellung ist wie folgt:

  • 1 x Tank
  • 2 x Schadenausteiler (ob Nah- oder Fernkämpfer ist irrelevant)
  • 1 x Heiler

Questszusammenfassung

Gleich am Eingang der Pilzgrotte wartet auf euch der Questgeber, Verteidiger Doppelklinge, der euch beauftragt die Höhle zu säubern und darüber hinaus seine Kameraden zu befreien. Als Lohn winkt, neben der üblichen Beute, eine Errungenschaft und ein Fertigkeitspunkt bei Abschluss der Aufgabe.

  • Extra benötigte Gegenstände: Nehmt ausreichend Seelensteine und Tränke mit.
  • Skyshards: Keine
  • Achivements: Abschluss Pilzgrotte Veteran

Generelle Infos

Ihr werdet im Inneren der Pilzgrotte auf sechs Bosse und diverse Gruppen von normalen Gegnern stoßen. Bei den Gegnergruppen hat sich folgendes Standardvorgehen bewährt: Der Tank stürmt vor, bindet so viele Gegner an sich wie möglich, der Heiler hält bleibt auf Distanz zu den Gegnern.

Von den Klassen, die für das Austeilen des Schadens verantwortlich sind, werden zunächst Heiler, dann Fernkämpfer und zu letzt die Nahkämpfer beseitigt. Mit dieser einfachen Vorgehensweise stellt keine der Gegnergruppen eine Bedrohung für eure Gruppe dar.

Auf dem Weg zu Boss Mephalas

Nach dem Betreten der Instanz findet ihr rechts den Questgeber. Gleich beim Verlassen des Vorraums wartet die erste Gruppe von Gegnern auf euch. Diese besteht aus einem Heiler, der schön an seinem Stab mit dem weißen Licht zu erkennen ist, zwei Pyromanten und drei Nahkämpfern.

Geht bei den Gegnergruppen nach bewährter Taktik vor, dann sollten diese sich als unproblematisch darstellen. Wichtig ist, dass ihr erst den Heiler, dann die Pyromanten und zuletzt die Nahkämpfer beseitigt. Schon nach wenigen Metern findet ihr dann, am anderen Ufer eines Flusses den ersten Boss der Instanz.

Die Spinne mit dem Namen Mephalas Biss ist die erste Herausforderung

Arrow  Die Spinne mit dem Namen Mephalas Biss ist die erste Herausforderung

Boss 1: Mephalas

  • Besonderheiten:
    - Zwei Heiler begleiten die Spinne
  • Besondere Attacken:
    - Kreisförmige Flächen, in denen man massiven Giftschaden nimmt
    - Die Spinne kann sich an toten Spielern nähren, also Gesundheit wieder herstellen
  • Aufstellung:
    - Tank nach vorn, Heiler auf maximale Entfernung.

Der Kampf

Die Spinne lauert am Ufer eines unterirdischen Flusses, zwei Heiler hat sie sich als Unterstützung mitgebracht.

Folgendes Vorgehen sichert euch den Erfolg:
Euer Tank stürmt über den Fluss und bindet die Spinne, sowie die Heiler an sich. Die Schadensausteiler beseitigen so schnell wie möglich die Heiler. Danach wendet ihr euch dem Boss selbst zu. Achtet nun sorgfältig auf die Giftpfützen und weicht denen, zur Not mit Rückwärtsrollen, aus, denn es wirkt sonst massiver Giftschaden, den eurer Heiler kaum bewältigen kann.

Da die Spinne ansonsten über keine nennenswerten Fähigkeiten verfügt, könnt ihr sie dann locker ihrer 35.000 Lebenspunkte berauben. Aber unterschätzt die Giftpfützen nicht, die füllen manchmal nahezu den ganzen Raum aus, also solltet ihr immer ein giftfreies Plätzchen suchen. Nahkämpfer müssen zur Not auf eine Sekundärwaffe zum Fernkampf zurückgreifen. Sowohl die Heilung durch die Heiler als auch die Heilung durch das Nähren an Leichen kann unterbrochen werden, was euren Kampf erheblich verkürzen kann.

Auf dem Weg zu Boss Gamyne Bandu

Der Weg zum zweiten Boss ist mit den üblichen Gegnergruppen versehen. Haltet euch einfach an die Standardvorgehensweise und ihr habt keine Probleme. Die Grotte beschreibt einen Bogen nach links, dann trefft ihr auf eine große Halle, in der ein Gefährte von Doppelklinge aus einem Käfig befreit wird. Nur ein paar Meter weiter wartet der zweite Boss der Instanz auf euch.

Gamyne Bandu, klein aber gemein

Arrow  Gamyne Bandu, klein aber gemein

Boss 2: Gamyne Bandu

  • Besonderheiten:
    - Kampf wird durch drei Spezialphasen ergänzt, Erläuterungen dazu unter Attacken.
  • Besondere Attacken:
    - Der Boss beschwört vier zusätzliche Gegner
    - Es erscheinen vier Gegner, die einen Spieler in Ketten legen und diesen Spieler nach 15 Sekunden töten
    - Regelmäßig erscheint eine Kette zwischen zwei Spielern, die heftigen Schaden über Zeit generiert
  • Aufstellung:
    - Auch hier greift die Standartaufstellung, Tank voran, Heiler auf maximale Entfernung, aber wichtig ist das Einhalten von Mindestabständen, also Heiler und Fernkämpfer halten ebenfalls Distanz.

Der Kampf

Um den speziellen Attacken des Bosses Rechnung zu tragen sprecht euch ab, wer wo im Raum steht, und darüber hinaus klärt im Vorfeld wer die Ansage tätigt, welcher der vier Gegner an der Kette fokussiert wird. Bewährt hat sich das Festlegen eines Körperteils des Spielers an dem der Gegner fokussiert wird, z.B. Gegner an der linken Schulter oder am rechten Bein.

Zur Eröffnung des Kampfes eilt euer Tank nach vorn und bindet den Boss an sich. Teilt möglichst viel Schaden aus, bevor erstmals eine der Spezialphasen beginnt  und haltet eure ultimativen Fähigkeiten zurück für die Phase in der die vier zusätzlichen Gegner erscheinen. Beginnt diese, zündet eure ultimativen Fähigkeiten und macht ihnen so schnell wie möglich ein Ende. Denkt immer daran, sogleich wieder auf Abstand zueinander zu gehen, damit die Kette zwischen zwei Spielern von euch  keine Chance hat. Wenn es doch passiert, dass zwei Spieler mit einer Kette aneinander gebunden werden, lauft voneinander weg, damit sich diese auflöst.

Kommt es zur Phase in der ein Spieler von vier Gegnern mit Ketten an den Boden gefesselt wird, muss nur einer von diesen besiegt werden bevor das Schwert den Spieler erreicht um den Todestimer von 15 Sekunden zu stoppen.

Um zum Erfolg zu kommen ist ein gutes Stellungsspiel wichtig, des Weiteren sind klare Absprachen und schnelle Reaktionen von Nöten. Fokussiert immer zunächst die Feinde aus den Phasen und macht nur außerhalb der Spezialphasen Schaden auf den Boss, so könnt ihr seine 116.000 Lebenspunkte kontrolliert herunterkämpfen. 

Auf dem Weg zum Boss Ciirenas

Nach wenigen Gegnergruppen trefft ihr am Ende einer großen Höhle schon bald auf den dritten Boss der Instanz.

Zu den Gruppen gehören Spinnen, die euch wurzeln können und Obsidiankrieger, die anfangs getarnt sind. Letztere können euch verwirren und ebenfalls wurzeln.

Die Hirtin und ihre Herde

Arrow  Die Hirtin und ihre Herde

Boss 3: Ciirenas, die Hirtin

  • Besonderheiten: Keine
  • Besondere Attacken: Keine nennenswerten Spezialattacken
  • Aufstellung:
    - Heiler auf maximaler Entfernung, ansonsten keine Besonderheiten bei der Aufstellung zu beachten

Der Kampf

Die Hüterin und ihre Herde ist die einfachste Herausforderung in diesem Verließ. Sie wird für euch kein großes Problem darstellen. Sie selbst verfügt über 22.000 Lebenspunkte, die Spinnen über je 14.000. Auch wenn es nahe zu liegen scheint erst die Spinnen zu töten, wäre dies ein Fehler. Denn dann bekommt die Hirtin ein Schild, der 90% des Schadens abfängt.

Euer Tank prescht also vor in die Gruppe und bindet alle Gegner, alternativ können zur Entlastung natürlich die Spinnen zunächst von euch verwurzelt, oder betäubt werden. Dann achtet darauf sie nicht durch Flächenschaden aus diesen Effekten zu befreien.

Tötet also zunächst die Hirtin, dann wendet euch den Spinnen einzeln und fokussiert zu, so habt ihr keine nennenswerten Probleme beim Beseitigen der Herde. 

Mephalas Brut, ein deadrische Spinne

Arrow  Mephalas Brut, ein deadrische Spinne

Boss 4: Brut von Mephala

  • Besonderheiten:
    - Ein Spieler wird regelmäßig in eine kleine Höhle telepotiert, in der er allein Spinnen besiegen muss.
  • Besondere Attacken:
    - Zieht den am nächsten zum Höhleneingang stehenden Spieler in diese hinein
    - Kreisförmiger, starker Flächenschaden rund um den Boss
    - Ein Giftstrahl, der am Boden wandert und heftigen Schaden austeilt
    - Ein Rückstoß, der einen Spieler mehrere Meter zurück wirft
  • Aufstellung:
    - Ganz wichtig ist es zu beachten, dass weder Tank, noch Heiler in den Bereich des Höhleneinganges kommen. Wird eine dieser Klassen in die Höhle gezogen und nimmt nicht am Kampf teil, habt ihr so gut wie verloren. Positioniert hier am Besten einen Nahkämpfer in der Nähe der Höhle, dieser kann den nötigen Schaden generieren um schnell aus der Höhle zu entkommen und die Gruppe kann auch ohne ihn weiterhin überleben.

Der Kampf

Euer Tank eröffnet den Kampf und zieht den Boss etwas vom Höhleneingang weg. Einer der Schadenausteiler nimmt Position in der Nähe der Höhle ein. Heiler und Fernkämpfer bleiben auf Distanz, stellen sich aber nicht zu nah an den Fluss, da euch sonst der Rückstoß in den Fluss befördert und ihr nicht mehr am Kampf teilnehmen könnt.

Der Tank muss zusätzlich durch Abrollen dem Flächenschaden ausweichen, da er sonst massiven Schaden nimmt. Dafür muss er sich ausreichend Ausdauer reservieren. Dem kleinen Kreis, gespeist durch den Strahl, solltet ihr stets aus dem Weg gehen. Dieser bewegt sich unvorhersehbar auf dem Boden herum und macht großen Schaden. Rechnet mit einem relativ langem Kampf, die Spinne verfügt über fast 150.000 Lebenspunkte und einer der Schadenausteiler ist oft in der Höhle beschäftigt und somit nicht am Kampf gegen den Boss beteiligt.

Noch hockt er unscheinbar da, der Herr Dunkeldämmer

Arrow  Noch hockt er unscheinbar da, der Herr Dunkeldämmer

Boss 5: Reggr Dunkeldämmer

Nachdem ihr die Deadraspinne aus dem Weg geräumt habt könnt ihr den Raum dahinter betreten und stoßt nach wenigen Metern schon auf die fünfte Herausforderung dieser Instanz.

  • Besonderheiten:
    - Die Schattenkrieger, links und rechts im Raum, können vor dem eigentlichen Kampf beseitigt werden.
  • Besondere Attacken:
    - Der Boss hebt sein Schwert und zieht allen Spielern extrem Magicka und Leben ab
    - Direkt danach schwingt er sein Schwert im Kreis und macht damit kreisförmigen, um sich selbst zentrierten Flächenschaden
  • Aufstellung:
    - Hier gibt es keine Besonderheiten, der Tank steht am Boss, er und der Nahkämpfer weichen natürlich dem Flächenschaden aus. Fernkämpfer und Heiler nutzen ihre Distanz um erst gar nicht in die Fläche zu kommen. 

Der Kampf

Zunächst erledigt ihr die Schatten, bewährt hat sich hier der Einsatz der Kette der Klasse Drachenritter um sie kontrolliert, ohne in den Bereich des Bosses zu kommen, zu ziehen. Danach kann euer Tank den Boss anspringen und an sich binden. Weicht dem kreisförmigen Flächenschaden aus und schluckt, nach der Phase in der er euch Magicka und Leben abgesaugt wird, gegebenenfalls einen entsprechenden Trank um den Heiler zu unterstützen. Da der Gegner über lediglich 57.000 Lebenspunkte verfügt, könnt ihr den Kampf recht flott erfolgreich abschließen.

Auf dem Weg zum Endboss

Nachdem der fünfte Boss besiegt ist und ihr euch in der letzten Ecke der Instanz befindet, stellt sich die Frage, wo ist der letzte Boss? Er, oder besser sie, befindet sich nun ganz am Anfang der Instanz. Über den unterirdischen Fluss, der euch im normalen Modus ebenfalls aus der Instanz führte, gelangt ihr nun zum letzten Boss.

Ganz schön finster hier

Arrow  Ganz schön finster hier

Boss 6: Vila Theran

  • Besonderheiten:
    - Sie springt drei Mal einen beliebigen Spieler an und lässt dort eine kreisförmige, sich ausbreitende Fläche entstehen, die massiven Schaden verursacht.
    - Vila malträtiert die ganze Gruppe beständig mit Strahlen die ebenfalls vermeidbaren Schaden verursachen.
  • Besondere Attacken:
    - Drei Ansprünge mit sich ausbreitendem Flächenschaden
    - Strahlenattacke auf alle Spieler
  • Aufstellung:
    - Bei dem Kampf ist eure Bewegungsfähigkeit gefragt. Ihr müsst stets zusammenstehen und euch, je nach Phase, an bestimmte Stellen im Raum orientieren.

Der Kampf

Nach dem Betreten des Raumes sollte euch rechts eine leuchtende Kuppel auffallen. Diese dient als Schutz vor Vilas Strahlenattacke. Aber nichts ist ohne Preis, ihr müsst, bevor sie euch anspringt und somit die Flächenschadenkreise beschwört, die Kuppel verlassen damit diese Kreise nicht innerhalb erscheinen. Macht dies weiträumig, da sich die Flächen kontinuierlich vergrößern. Dies ist auch der Grund, weshalb ihr stets als Gruppe laufen solltet, so werden die drei Kreise dicht beieinander abgelegt und ihr habt Platz im Raum und vor allem unter der Schutzkuppel.

Der Ablauf um zum Erfolg zu kommen ist wie folgt: Alle ran, nehmt nur moderaten Abstand zu den Mitspielern ein. Sobald der Strahlenangriff beginnt, rennt unter die Kuppel. Wenn dann dieser endet, raus da, denn nun wird sie euch dreimal anspringen und ihre Schadensflächen ablegen. Ist sie dreimal gesprungen, schnell wieder und das schützende Dach der Kuppel. Haltet euch dicht beisammen, legt die Kreise weit außerhalb der Kuppel ab, dann habt ihr bald den letzten Gegner der Instanz besiegt und eine weitere Errungenschaft, sowie einen Fertigkeitspunkt verdient.


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2017 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel
The Elder Scrolls Online Pilzgrotte Verlies Instanz Veteranen Guide - allvatar.com